DU BIST

IM ZIEL!

 

Herzlichen Glückwunsch, ich bin stolz auf Dich und freue mich auf Dein Feedback und Sieger-lächeln hier auf der Seite.

DEIN ERSTER MARATHON

"Ah, Sie laufen Marathon. Was ist Ihre Bestzeit?" Aber was sagt die schon aus? Weshalb fragt uns niemand nach unseren Gefühlen und Eindrücken auf den letzten 42,195 km und ob wir mit einem Lächeln gefinisht haben?

Zeit dies hier mit einem strahlenden Bild von Dir auf den letzten Metern und bitte auch mit einem kurzen Feeback zum Buch "Dein Weg zum Marathon-Läufer" zu ändern!

LESER UND IHRE MEINUNGNEN

"Danke! Beste Erfahrung diesmal aufgrund Deiner Tipps ;-)) : Gut versorgen!!" Andrea Betelle, Finisherin Berlin Marathon 2017

"Im letzten Sommerurlaub merkte ich, dass sich an meiner Lebenssituation etwas ändern muss. Bei einer Körpergröße von 173 cm und 95 kg Körpergewicht fühlte ich mich einfach nicht mehr wohl. Also holte ich aus meinen Schrank meine Laufschuhe aus der Mottenkiste und begann wieder ein wenig mit dem Laufen. Nach ca. 20 Minuten Laufen war ich komplett fertig. Vier Wochen später kam ich dann auf die Idee einen Halbmarathon zu laufen. Viele in meinem familiären Umfeld (bis auf meine Ehefrau) hielten dies für eine Schnapsidee. Während ich nun fleißig am Trainieren war, merkte ich, wie es mir auch gesundheitlich immer besser ging. Meine Blutwerte wurden immer besser und auch mein Gewicht reduzierte sich gewaltig.

Eines Morgens lief es beim Training so gut, dass ich mehr als 21 km schaffte. Nun musste ich mir neue Ziele setzen und meine Frau schenkte mir Dein Marathonbuch. Ein absoluter Glücksfall. Voller Euphorie begann ich zu lesen. Ich fühlte ich mich in meinem Vorhaben bestätigt, weil Du in vielen Dingen recht gehabt hast. Dies hat sich immer wieder auch während meines Trainings gezeigt.

Am letzten Wochenende war es nun endlich soweit und der Pragmarathon stand an. Im Vorfeld hatte ich mir natürlich sehr viel vorgenommen, was die Zeit usw. betrifft. Meine Frau sagte immer wieder es total egal wie die Zeit wird, alleine dass ich es versuche und evtl. schaffe ist sehr viel wert. Dies hattest Du auch geschrieben und Ihr habt recht gehabt. Es ist egal.

Als ich nun auf die Zielgerade einbiege und meine Wunschzeit hätte toppen können, war mir die plötzlich egal. Ich verlangsamte mein Tempo und ging. Nicht weil ich kaputt war, nein, ich wollte den Moment genießen, denn es war meine Zeit. Ich dachte an die letzten harten neun Monate des Trainings. An die Unterstützung meiner Familie bei meiner Version. Jetzt bin ich auch ein FINISHER, so wie Du es in Deinem Buch geschrieben hast. Das kann mir keiner mehr nehmen!" Manfred Quarz, Finisher beim Prag Marathon 2017.

"Ich habe mir dein Buch vor ein paar Tagen gekauft und es quasi auf einmal verschlungen. Einfach toll , sehr informativ und vor allem auch für Laien sehr verständlich. Und motivierend. Ich habe bereits 2 Marathons hinter mir ( Berlin und Frankfurt), aber seit geraumer Zeit ein Motivationsproblem. Nach diesem Buch nicht mehr. Du hast recht, Laufen bedeutet nicht das Trainieren für einen Wettkampf, sondern ist eine Lebenseinstellung." Jens Kallisch, Waiblingen.

"Vielen Dank Michael, für die Unterstützung mit Deinem Buch. Ich lief mit Freudentränen nach 42 km durchs Brandenburger Tor." Dennis Crosby, München nach seinem Finish beim Berlin Marathon.

"Ich danke Dir vielmals für Dein Weg zum Marathonläufer! Es hat mich als ehemaligen Fussballer sehr motiviert und inspiriert! Habe jetzt zwar Respekt vor meinem 1. Marathon am 6. November in New York, aber bin mental stärker geworden!" Mario Gappnig, Kärnten.

"Verständlich und sehr motivierend mit sinnvollen Ergänzungen an Experten und Tipps geschrieben. Einen Marathon tatsächlich zu finishen ist auch mit dem Buch nicht einfacher, aber das Ziel scheint damit irgendwie näher zu rücken. Man fühlt sich fast so, als hätte man den ersten Kilometer schon hinter sich!" Claudia Lück, München.

 

"Ein spannendes Projekt in Buchform von einem Laufverrückten." Timo Bracht, 9facher Ironman Sieger

"Man merkt, dass Michael seine ganze Wettkampferfahrung einbringt. Am Anfang sammelt das Buch Sympathiepunkte, indem es nicht permanent zur Höchstleistung auffordert, sondern die Sache erst historisch und dann in kleinen Schritten angeht. Der innere Schweinehund, das schlechte Wetter, irgendwelche Beschwerden – 1.001 Gründe, nicht zum Laufen zu gehen. Irgendwie hat der Leser das Gefühl, da ist ein Kumpel, ein Vertrauter am Werk.

Wenn es richtig los geht, lässt die Lektüre keine Details aus... Das alles präsentiert Michael teilweise auch selbstironisch – in jedem Fall immer mit einem Lächeln, das oft wichtiger ist als die beste Bestzeit." Andreas Purucker, Die Laufschrittmacher

"Ein wunderbares Motivationsbuch, das ermuntert, aus dem Traum ein konkretes Ziel werden zu lassen." Dr. Andrea Löw

"Mit seiner ruhigen gewissenhaften Art schafft er es selbst die größten Zweifler zu Lauffans zu machen. Und wer bereits Lauffan ist… der bekommt wertvolle Tipps, neue Inspirationen und eine Extra-Portion Motivation sich bald wieder für einen Marathon anzumelden!" Edith Zuschmann

"Am besten gefällt mir dieser Satz: Bevor Du bei einem Rennen aussteigst, überlege Dir kurz, was Du mit der restlichen Zeit anstellen willst." Norbert Fettback

Ich bin gespannt auf Dein Feedback!

Die Laufcoaches

Michael Raab

Impressum

FEEDBACK: