Mount Everest auf der Treppe

Auf geht´s nach Radebeul! Die Weinstadt liegt vor den Toren Dresdens und besitzt ein Extremsport-Ultraevent mit Kultstatus. Am 21. April 2018 stehen dabei 100 Runden auf der Spitzhaustreppe auf dem Programm.

Sie geht auf eine Idee von August dem Starken aus dem Jahr 1747 zurück und stark sollten auch die Waden und Oberschenkel der Teilnehmer sein. Eine Runde mit 843,5 Meter hat 397 Natursteinstufen und 88,48 Höhenmeter, summa summarum im Auf- und Abstieg 84,4 Kilometer, 8.848 Höhenmeter und 39.700 Stufen.

Die werden Thomas Eller (Veranstalter des Kölnpfad), Christian Hofmann (Luna Sandals) und ich gemeinsam als Team Die Laufburschen! unter die Hufe nehmen und hoffentlich auch erfolgreich finishen.

Alle Informationen zum Rennen als 24h-Solist oder 18h-Dreierteam und beeindruckende Rekorde finden sich auf Sächsischer Mt. Everest Treppenmarathon.



Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Empfohlene Einträge