Fettes Preisgeld in den Dolomiten

Alpe Cermis, Passo San Pellegrino und Pordoijoch – klingende Namen in den Bergen des Trentino und bekannt von der Tour de Ski, dem Giro d´Italia und dem Dolomites Skyrace, also perfekte Locations für die 2. La Sportiva Epic Ski Tour. Dabei stehen in den Dolomiten vom 8. bis 11. März 2018 drei Skitouren-Rennen mit insgesamt 46.000 Euro Preisgeld auf dem Programm. Der Prolog führt im Licht der Stirnlampen über 9,5 Kilometer und 750 Höhenmeter rauf und runter. Die zweite Etappe weist ähnliche Daten auf, ist aber über den Col de le Palue technisch schon anspruchsvoller. Gleiches gilt für den würdigen Abschluss, der eine der schönsten Aussichten der Region und die Abfahrt durch das Val Lasties bi

Ab nach Mallorca zur Tramuntana Travessa

2012 war es, als Tom Eller und ich um Mitternacht beim Ultra Trail Serra de Tramuntana über 105 km im Südwesten der Mittelmeerinsel am Start standen. Jetzt werden wir dort beim neunen TTCMM Tramuntana Travessa Cursa per Muntanya Mallorca wieder gemeinsam antreten. Der Lauf über die Berge und das Tramuntana Gebirge bietet dabei zwei Optionen. Der 124 K mit 5.420 Höhenmetern und 5 ITRA-Punkten startet am 1. Dezember um 22 Uhr wie gewohnt in Andratx, der 54 K mit 2.618 Höhenmetern und 3 ITRA-Punkten stößt am nächsten Tag um 8 Uhr in Bunyola dazu. Gerne hätte ich dabei gleich die Strecke für den GR221 Trans-Mallorca erkundet, doch dafür sind die beiden Trails zu verschieden. Insofern macht es al

Bestzeitmarathon top organisiert

Hier steckt Herzblut drinnen. Seitens der Läufer wie auch der Organisation. Mitternacht, 6 Grad und Sauwetter. Alles perfekt aufgebaut, eine kurze Ansprache, denn alles ist klar, und los geht´s. Glücklich, wer bereits nach einem Viertelmarathon im Ziel ist, denn Sturm und Regen scheinen einen auf der Geraden nach dem Start mit aller Macht aufhalten zu wollen. Neunzig Grad Linkskurve und über den beleuchteten Steg, an dessen Ende die Sport Ruscher Band motivierend rockt. Danach schiebt der Wind die Läufer zurück über den Seeweg. Die letzten einhundert Meter zum Zielbogen sind wie bei einer Einflugschneise beidseitig mit roten Bodenlichtern markiert und dann ist die erste Runde schon geschafft

Aktuelle News
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
no-posts-feed.on-the-way
no-posts-feed.stay-tuned
Empfohlene Einträge