Nussbutter bei die Trail Runner

31.01.2019

Die Story ist originell: Die Brüder Brad und Jeff Boggess fuhren mit dem Rad 2010 vom Bodensee über Nordafrika und durch die USA zurück in ihre Heimat nach Kalifornien. Nach sagenhaften 14.000 Kilometern und einer kulinarischen Feldstudie von Maultaschen bis zur französischen Haute Cuisine stand das Ergebnis eindeutig fest: Die Nuss macht das Rennen und die Marke Trail Butter war 2012 geboren.

 

Die vegane Nussbutter basiert auf einer Mischung aus gemahlenen Mandeln und Bio-Kokosnussöl. Dazu kommen für Geschmack und natürliche Süße gemahlene Vanille und Honig. Besonders wertvoll ist die Zugabe von Meersalz mit über 80 Mineralien und wichtigen Spurenelementen. Für die Sorte entscheidend sind weitere Nüsse, getrocknete Früchte, Kaffee und Schokolade. Die Nussmischungen gibt es somit in den drei leckeren Geschmacksrichtungen Maple Syrup & Sea Salt, Cranberries & Sunflower Nuts und Dark Chocolate & Coffee.

 

Wegweisend für die Entwicklung waren die Eltern der beiden Brüder. Sie brachten ihnen bei aus gesunden Lebensmitteln nahrhafte Snacks und frische Mahlzeiten zu zubereiten. Und das ist das Besondere an Trail Butter: Die Zutaten erfüllen fast einhundertprozentig die Vorgaben der Paläo-Diät und Jeff erklärt: “Our mission is to create delicious, all-natural energy food alternatives that provide balanced, slow-burning energy in a convenient portable package, all while using only unprocessed, whole-food ingredients.“

 

Leider ist Trail Butter bis dato nur im amerikanischen Online Shop erhältlich, aber wir werden damit bei den Laufcoaches.com Events 2019 schon damit unterwegs sein.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 9, 2019

September 18, 2019

Please reload

Archiv