ISPO - sehen und gesehen werden

29.01.2020

Im Gegensatz zum letzten Jahr hat der Winter bis dato nicht stattgefunden. „Die Temperaturen sind zu warm für diese Jahreszeit.“ Insgesamt kamen mit rund 80.000 Besuchern aus 120 Ländern annähernd so viele zur Leitmesse nach München, allerdings über 100 Aussteller weniger. Prominente Beispiele sind die Marken Salomon und X-BIONIC. Neu dabei dafür war emcools aus Wien, die wie letztere ihren Fokus auf Leistungssteigerung durch Kühlen setzt.

Interessante Zahlen zum Laufmarkt anhand einer Leserumfrage bot das 7. Runner’s World Laufsymposium. Demnach dominiert beim Wettkampf mit 85 Prozent nach wie vor die Straße, wobei der Marathon leicht verliert und der Halbmarathon noch vor den 10 Kilometern an der Spitze liegt. Doch Trails liegen bereits bei 34 Prozent und damit 6 Prozent vor den Firmenläufen.

Summa summarum war die ISPO nicht mehr so laut und actionreich wie in früheren Jahren, aber man trifft sich nach wie vor insbesondere an Ständen wie dem von La Sportiva und sieht neue Player wie die erste Laufkollektion des Fashionlabels Superdry.

 

 

© Copyright 2020, Messe München GmbH

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 9, 2019

September 18, 2019

Please reload

Archiv