Rekorde beim Red Fox Elbrus Race

07.05.2019

Stelle dir vor, du stehst bei Traumbedingungen auf dem höchsten Gipfel Europas und genießt das Panorama auf die unter dir liegenden Berge. Genau das erlebten 256 Teilnehmer aus 15 Nationen beim 11. Red Fox Elbrus Race im Kaukasus.

„Du bewegst Dich wie eine Ente“, sagte der russische Sky Running Meister Yevgeny Markov auf 4.700 m zu Shyngyz Baikashev aus Kasachstan. Danach gaben beide Gas. Shyngyz erreichte als Erster im SkyMarathon in 3 Stunden, 30 Minuten und 39 Sekunden das Ziel. Sechs Minuten später kam Yevgeny an, drehte aber sofort wieder um und rannte in nur 46 Minuten über Gletscher, Eis und Schnee hinunter nach Azau.

Mit 4:22.21 von 2.350 auf 5.642 m und zurück auf 2.350 m stellte er damit einen neuen russischen Rekord an diesem 7 Summit auf. Als Dritter kam Vitaly Shkel, ein Medaillengarant der Vorjahre, auf dem Gipfel an. Auch er rastete nicht, sondern lief über den Sattel auf 5.300 m auf den 5.621 m hohen Ostgipfel und kam in 5 Stunden 49 Minuten wieder in Azau an; ebenfalls Rekord.

Bei den Damen setzte Anna Ogloblina in 4:17:33 eine neue Bestmarke beim Red Fox Elbrus Race im Auf- und in 5:35:03 gleichfalls einen Weltrekord im Auf- und Abstieg.

Aus der eigenen Erfahrung heraus herzlichen Glückwunsch zu diesen sensationellen Leistungen und vielen Dank an Red Fox für die wieder einmal perfekte Organisation. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch!

Hier findest Du alle Details zum Red Fox Elbrus Race, das 2020 wieder vom 1. bis 8. und mit Beteiligung von Laufcoaches.com stattfinden wird. Für Rückfragen stehen wir Dir gerne und am einfachsten per Email zur Verfügung.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 9, 2019

September 18, 2019

Please reload

Archiv